Die inoffizielle Version 

1967 in Trier geboren als Tochter eines Opernsängers und einer
Bibliothekarin, die mir ihre große Liebe zur Literatur in die Wiege gelegt hat.

 

Der Grundschulzeit auf dem Mainzer Lerchenberg folgten bis zum Abitur unaufgeregte Schuljahre an einem Mainzer Gymnasium.

Mein erster Versuch einen Abenteuerroman zu schreiben, versandete (zum Glück!)fast ungehört. (An dieser Stelle möchte ich mich aufrichtig bei meinen damaligen Schulfreundinnen entschuldigen, die ich ungebeten mit meinen Leseproben gequält habe.)

 

In den Schulferien erkundete ich den großelterlichen Bücherschrank und erlebte erste unvergessen gebliebene Begegnungen mit Kipling, Pasternak und E.A. Poe.

Inspiriert durch den weltbesten Deutschunterricht aller Zeiten (vielen Dank Herr Tauber!) begann ich mit ersten ausgedehnten Lesereisen kreuz und quer durch die deutsche Literatur.

 

1986 fiel der Startschuss für eine lange Reihe von Jahren, die nicht nur durchs Studieren allein geprägt waren. Eine bunte Vielfalt an Jobs sorgte neben dem „nötigen Kleingeld“ zum Überleben für die unbezahlbare Erfahrung im Leben.

By the way: Dank eines waschechten Tellerwäscherjobs in der Kantine des Mainzer Landtages habe ich mir zusätzlich die berechtigte Anwärterschaft erworben, es irgendwann einmal zur Millionärin zu bringen.

 

Nebenbei verliebte ich mich in dieser Zeit unsterblich in Puschkin und Gogol, später auch in Balzac und Maupassant.

 

Mit dem Einstieg ins "richtige" Berufsleben 1995 kamen dann endlich auch größere Reiseprojekte in Schwung. Meine Weggefährten hießen Garcia Marquez, Fuentes, Mastretta, Machfus und Cervantes.

 

Bin bis heute ein echter Bücher -Junkie. Mindestens fünfzig Bücher im Jahr brauche ich für mein Leseglück. Wie schön, dass seit der Geburt meiner Tochter noch das Universum der Kinder- und Jugendliteratur hinzugekommen ist.

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Britta Röder

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.